Bürger*innenbeteiligung

Allgemeine Information

 

Coverbild_Überblick

 

Gegenstand der Abstimmung: Turnsaal mit Mehrzwecknutzung in Eisbach-Rein
Datum & Uhrzeit: Sonntag, 8. November 2020, 08:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Feuerwehrrüsthaus, Hörgas 138, 8103 Gratwein-Straßengel
Wahlberechtigt: Bürger*innen der Wahlsprengel 12, 13 und 14

Die konkrete Fragestellung auf Ihrem Stimmzettel wird dabei, wie folgt, lauten:

„Soll durch die Marktgemeinde Gratwein-Straßengel am Standort der Volksschule Eisbach-Rein, Grundstück-Nummer: 368/7 der KG Eisbach, ein Turnsaal mit Mehrzwecknutzung errichtet werden?

 

Informationsveranstaltung

Als zusätzliches Angebot veranstaltet die Marktgemeinde einen Informationsabend.

Datum & Uhrzeit: Mittwoch, 21. Oktober 2020 um 19.00 Uhr 

Ort: Straßengler Halle

Voranmeldung an: presse@gratwein-strassengel.gv.at - Aus Sicherheitsgründen (Covid-19) bitten wir Sie, sich zu dieser Veranstaltung voranzumelden.

Diese Veranstaltung wird auch per Live-Stream im Internet übertragen! Den Link zum Live-Stream finden Sie zeitnah hier.

 

Bei Abstimmung "JA"

Nur_VS

Turnsaal bei Volksschule Eisbach-Rein

  • Der/Die Wähler/Wählerin entscheidet sich für den Bau eines Turnsaals für das Bundesgymnasium Rein mit Mehrzwecknutzung am Areal der Volksschule Eisbach-Rein (Positionierung am Hang zur Feuerwehr).
  • Bauherr und Eigentümer ist die Marktgemeinde Gratwein-Straßengel.
  • Die laufenden Kosten werden von der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel getragen
  • Die geschätzten Baukosten liegen bei Netto 2,58 Millionen Euro, wovon 1,8 Millionen Euro als Mietkostenvorschuss durch die Bildungsdirektion finanziert werden würden.

Vorteile

Nachteile

- Gemeinde als Eigentümer verfügungsberechtigt

- Geringfügige Reduzierung der Außenspielfläche der Volksschule (von 2900 auf 2250 m2)

- Mitnutzung auch für die Volksschule möglich

- längere Gehzeit für die Schüler*innen des BG Rein

- Stärkung des Ortskerns im Ortsteil Rein

- laufende Kosten müssen von der Gemeinde getragen werden

Bei Abstimmung "NEIN"

Nur Turnhalle

Turnsaal bei den bestehenden BG Rein Turnsälen

  • Der/Die Wähler/Wählerin entscheidet sich für eine Erweiterung des bestehenden Turnsaals des Bundesgymnasiums Rein (Positionierung: zwischen den bestehenden Turnsälen und der Stiftstaverne).
  • Bauherr und Eigentümer ist die Bildungsdirektion (somit der Bund).
  • Die laufenden Kosten trägt die Bildungsdirektion.
  • Die geschätzten Baukosten, die der Bund trägt, liegen bei Netto 2,63 Millionen Euro. Der Anteil der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel für die Mehrzwecknutzung (Benützung für kulturelle und diverse Vereinszwecke) würde ca. 0,4 Millionen Euro betragen.

 

Vorteile

Nachteile

- Nutzung und Aufwertung bestehender Ressourcen

- Beeinträchtigung des Sportbetriebes während der Bauzeit

- Nähe zu den vorhandenen Turnsälen des BG Rein

- Gemeinde ist nur Mieter

- geringeres Investment durch die Gemeinde

- Hochwasserschutz erforderlich

 

Offizielle Verordnung

Folder zum Downloaden

Hier können Sie sich jederzeit die Informationen gesammelt als Folder herunterladen.

Impressum:
Herausgeber: Marktgemeinde Gratwein-Straßengel
Der Inhalt dieser Aussendung wurde mit Zustimmung folgender Fraktionen erarbeitet: SPÖ, ÖVP, FPÖ & Die Grünen.
Für den Inhalt verantwortlich: BGM Harald Mulle
Bildrechte: Steiner DeBeer Architekten (Arch. DI Arthur Steiner), Fotomontage google maps
Druck: Styria Print GmbH, 8101 Gratkorn - Verlagspostamt: 8111 Gratwein-Straßengel