Umwelt & Mobilität

Förderungen

Mobilität

Taxigutscheine

Was wird gefördert?

Alle jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren und Personen ab dem 70. Lebensjahr, die ihren Hauptwohnsitz in der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel haben, können nun Taxigutscheine im Wert von € 10,00, um nur € 5,00 bei der Gemeinde erwerben.
Pro Jugendlichen bzw. Pensionisten können Gutscheine im Wert von € 60,00 pro Monat erworben werden.
Die Gutscheine sind ausschließlich für Fahrten mit dem GU Taxi in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr einlösbar.

Was ist vorzulegen?

  • Meldebestätigung des Jugendlichen
  • Amtlicher Lichtbildausweis des Käufers bzw. der Käuferin

Übernahme der Zonendifferenz

Was wird gefördert?

Die Differenz für Monats-, Halbjahres und Jahreskarten für die Zonen 202 und 302 im Vergleich zur Zone 101 des Verkehrsverbundes Steiermark werden von der Gemeinde übernommen. 

ACHTUNG! Eine Antragstellung ist bis max. 1 Jahr nach Ausstellungsdatum der jeweiligen Verbundkarte möglich und die Förderung kann nur vom Karteninhaber persönlich beantragt werden.

Was ist vorzulegen?

  • Zonenkarte
  • Amtlicher Lichtbildausweis des Antragstellers bzw. der Antragstellerin
  • Meldebestätigung des Antragstellers bzw. der Antragstellerin

Antrag zur Förderung

Fahrzeuge

Was wird gefördert?

Die Anschaffung von Fahrzeugen für Personen mit HWS bzw. für Vereine und Unternehmen mit Sitz in der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel wird gefördert. Details entnehmen Sie bitte den Richtlinien am Förderantrag.

Welche Unterlagen sind vorzulegen?

Schriftlicher und vollständig ausgefüllter Förderantrag samt folgenden Unterlagen in KOPIE:

• Rechnungen und Zahlungsnachweise über den Kauf des Elektrofahrzeuges, des Lastenfahrrads (auch ohne E-Motor) und des Fahrradanhängers; die Rechnung muss namentlich auf den Förderungswerber bzw. die Förderungswerberin und deren/dessen Wohnungsadresse bzw. den Unternehmensstandort ausgestellt sein. Bei einem Leasingvertrag ist der entsprechende Leasingvertrag vorzulegen.

• Amtlicher Lichtbildausweis des Förderungswerbers bzw. der Förderungswerberin

• Meldebestätigung des Förderungswerbers bzw. der Förderungswerberin

• Bei Förderung von E-Bikes und Lastenfahrrädern - Nachweis mittels Foto über die Ausrüstung gem. StVO (Klingel, Scheinwerfer und Rücklicht, Rückstrahler und Reflektoren an Speichen und Pedalen)

• Bei Förderung von Elektro-Autos: Vorlage des Zulassungsscheins.

• Bei Unternehmen: Nachweise der unternehmerischen Tätigkeit (z.B. Firmenbuchauszug, Gewerbeberechtigung)

• Bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister

Antrag zur Förderung